Neuigkeiten

November 2017, Ein neues Hindernis für die Schlacht, Teil 1!

Neugierde ist etwas tolles. Ihr habt uns auf Facebook gezeigt, dass ihr dabei sein wollt, wie ein neues Hindernis entsteht. Und nun ist es so weit für den ersten Teil des „Bauberichtes“. Wir hoffen, ihr seid schon gespannt, was es wird und wie es entsteht.

Aber was ist das erste, was man braucht, wenn man etwas Neues entstehen lässt? Man sollte wissen, was man mit dem Hindernis erreichen will.
  1. Welche Schwierigkeit soll es haben?
  2. Wo soll es aufgebaut werden?
  3. Wie erfolgt der Auf- und Abbau und wie der Transport?
  4. Aus welchen Material wird es sein?
All das und noch viel mehr gilt es zu bedenken.  

Heute kommen dazu die ersten Ideen. Wir haben das Problem, dass bei unserem Einzeltstart die Starter ihre Hand über den Sensortisch der Zeitnahme führen sollen. Dazu bilden Sie eine Schlange.

Das Hindernis soll also:
  • vor dem Start die Läufer bremsen,
  • die Läufer einzeln zur Zeitnahme führen,
  • das erste Hindernis der Schlacht sein und
  • von daher soll es die Läufer bei der Schlacht begrüßen.
  • optisch zur Schlacht passen und es soll transportabel,
  • einfach auf- und abbaubar sein,
  • toll aussehen und
  • aus Holz sein.
Insgesamt soll euch das neue Hindernis kurz vor dem Start auf das vor euch liegende Ereignis „DIE HERAKLIDENSCHLACHT 2018“ vorbereiten und einstimmen. Erste Ideen für die optische Darstellung des Hindernisses wurden skizziert und im Orga-Team diskutiert. Hier unser Favorit.

Fortsetzung folgt...

Folgt uns auf Facebook und ihr verpasst keine Neuigkeiten mehr!

euer Hermes