offener Brief

Wir möchten uns damit bei Herrn Boes für seine ehrlichen Worte bedanken und würden uns sehr freuen auch in den kommenden Jahren weitere (Schul)- Klassen bei uns im Ziel begrüßen zu dürfen!


"Liebes Heraklidenteam,


ich möchte nicht versäumt haben noch einmal auszudrücken, welch großartigen Eindruck die Heraklidenschlacht letztes Jahr bei unseren Schülern und Schülerinnen hinterlassen hat. :) Am Folgetag war allein schon am Bewegungsbild deutlich erkennbar, wer teilgenommen hatte und wer nicht. Alle Teilnehmer/innen waren nicht nur begeistert von dem, was sie selber geleistet hatten, sondern vor allem davon, dass ein spontaner Teamgeist mit bis dahin völlig fremden Menschen entstanden war.

Mit den Bildern von der Schlacht haben wir eine Vitrine in unserer Schule vollstopfen können und davon ab, dass alle Aktiven viele Wochen damit verbracht haben, sich selber auf diesen Bildern heraus zu suchen, bilden sich tatsächlich bis heute immer noch kleine Trauben von Schülern davor. Auch im AbiBuch unseres aktuellen Abschlussjahrgangs findet sich die Heraklidenschlacht wieder; einer unserer wirklich sportbegeisterten Abiturienten schwärmt bis heute davon, dass bisher nur die Schlacht in der Lage gewesen sei, ihn an seine körperlichen Grenzen zu bringen.

Das Interesse in unserer Schülerschaft ist ungebrochen hoch. 
Mein persönliches Ziel wäre es, die Heraklidenschlacht fest in unserem Schuljahreskalender zu verankern.

Mit den besten Grüßen aus Meine,



Bernd Boës"


 -  verfasst von Herrn Boes, Lehrer am Philipp Melanchthon Gymnasium und bekennender fan unserer Sache